top of page

Zum 90. Geburtstag von Marianna Stadlmayr überbrachten wir der Jubilarin musikalische Glückwünsche. Wir wünschen weiterhin gute Gesundheit und gratulieren recht herzlich!




Um 18:15 Uhr trafen wir uns beim Probelokal und marschierten, ausgerüstet mit unseren Stirnlampen, zum Sozialzentrum. Von dort startete der Umzug, und unter der Stabführung von Johannes Stross marschierten wir zum Ritterplatz. Dort gab es die traditionelle "Funkared", die wir mit mehrmaligem Funkentusch untermalten. Anschließend ging es weiter zum Funken, der rasch in Vollbrand war. Die Funkenhexe vertrieb die Wintergeister mit einem lauten Knall und wurde von uns mit einem dreifachen Funkentusch verabschiedet. Nachdem wir noch fleißig ein paar Märsche zum Besten gaben gingen wir noch auf "die letzten Drei" ins Gasthaus Traube.









Bestens vorbereitet trafen wir uns in der Schesa, um beim traditionellen Bürser Faschingsumzug teilzunehmen. Bei bewölktem, aber trockenem Wetter marschierten wir unter der Stabführung von Johannes Stross und unter dem Motto "Tierisch-Narrisch-Guat" los. Für den diesjährigen Faschingsumzug hatte sich unser Kapellmeister etwas Besonderes überlegt. Das klassische "Faschingsbüachle" hatte ausgedient und stattdessen spielten wir für die Zuschauerinnen und Zuschauer, die sehr zahlreich an der Haupt- und Außerfeldstraße standen, die Stücke "Eye of the Tiger", "Can You English Please" und "Partyplanet". Der Umzug endete wie in den letzten Jahren im Lug, wo wir die gut gelaunten Faschingsnarren mit einem Ständle im Partyzelt unterhielten.



bottom of page